Zünftig wird’s

Ein lang ersehnter Wünsch wurde wahr – Speisen wie im Schlaraffenland.

Die Bewohner*innen der Seniorenresidenz »Zum Tuchmacher« wünschten sich eine Abwechslung für das Abendbrot.

Am Donnerstag war es so weit. Die Bestellung bei den regionalen Lebensmittelanbietern wurde eingeholt. Dazu zählte ein ortsansässiger Bäcker und ein über die Landesgrenzen bekannter Fleischer.

Die Küchenfeen der Seniorenresidenz »Zum Tuchmacher« bereiteten zauberhaft Platten vor.

In den Wohnküchen in den drei Etagen unseres Hauses duftete es nach frischen Kräutern und Gemüse. Gemeinsam mit den Bewohnern wurden Suppen für den Abend zubereitet. 

Auch in diesem Punkt wurde die Bewohner im Vorhinein nach ihren Wünschen befragt. So wurde eine Kürbiscremesuppe, eine Tomatensuppe und eine Gemüsebrühe aus frischen Zutaten und mit allen Raffinessen gekocht.

In den späten Nachmittagsstunden fanden sich die Senioren an der eingedeckten Tafel ein. Zunächst wurden Geschichten und Gedichte sowie Rätsel, passend zur Oktoberzeit, verlesen.

Als dann zur gewöhnten Abendbrotzeit der Küchenwagen mit den Köstlichkeiten eintraf, hörte man vermehrt ein „Oh“ und „Ah“ durch die Gänge der Seniorenresidenz schweben.

Mit von Freude erfühlten Gesichtern schämten die Senioren nach Herzenslust.

Auch uns war es eine große Freude! ☺️